DER Workshop zur Bewusstwerdung und Aktivierung des inneren Feuers

Der Weg des Kriegers

/ der Kriegerin

Krieger/-in des Lichts?

Krieger/-in des Friedens?

Krieger/-in des Herzens?

NEIN, nur Krieger/-innen,

 

die dazu stehen, sich damit identifizieren und darauf verzichten, Begrifflichkeiten beizumischen, damit es schöner, edler oder besser klingt,

 

Denn Krieger/-innen sind

Warrior

authentisch

Warrior

wahrhaftig

Warrior

eindeutig

authentisch

wahrhaftig

eindeutig

Polarisieren

Wir weisen bereits jetzt darauf hin, dass wir die Dinge klar benennen und unsere Wahrheiten offen teilen, ohne den Anspruch zu erheben, dass unsere Wahrheiten auch deine sind.

Uns sind Menschen zu wichtig, um wegzuschauen, wenn sie bei selbsternannten Heilsbringern die nächste Gehirnwäsche erhalten oder mal wieder für einen Tag von außen motiviert werden.

Daher sollte spätestens jetzt jeder diese Seite verlassen, der sich auf den üblichen Motivationsseminaren wohl fühlt.

Warrior
Warrior
Warrior
Wer wir sind

Wir lieben es „Krieger“ zu sein und leben in dem Bewusstsein, dass es beide Polaritäten braucht, um in das ganze Potenzial zu kommen. Daher sind wir zutiefst dankbar, dass die Menschen, die den Weg zu uns finden, von zwei wunderbaren Frauen begleitet werden, die den weiblichen Aspekt der „Kriegerin“ verkörpern.

Karl

Karl

Hannes

Hannes

Aladina

Aladina

Frank

Frank

Eleftherios

Eleftherios

Alma

Alma

Karl Grunick

geb. 1963. Seit 1997 selbstständiger Trainer und Coach. Studium der Anglistik und Musikpädagogik. Weitere Ausbildungen in Musik-, Klang-, Atem- und Körpertherapien. Entwickler des KörperIntelligenz-Trainings. International angesehene Koryphäe in Energie- und Kampfkünsten.

Als Gründer und Leiter des Neuen Energie- Trainingszentrums für QuantumIntelligenz vermittelt er sein Know-How im Management, in verschiedenen Kampfkünsten, im Sozial- und Erziehungsbereich sowie bei therapeutischen Aus- und Weiterbildungen.

Seine besondere Fähigkeit liegt darin, die Prinzipien aus den Energie- und Kampfkünsten so zu adaptieren, dass sie für Menschen schnell erfahrbar und in den Alltag übertragbar sind.

Frank Wiedenmaier

geb. 1963. Seit mehr als 20 Jahren weltweit in Managementpositionen CEO / COO / CRO für international agierende Unternehmen tätig.

Selbstständiger Executive Interim Manager, Berater und Personal Coach.

Er beschäftigt sich seit Jahren mit der gelebten Vereinbarkeit von traditionellen Werten im beruflichen und privaten Kontext.

Seine besondere Fähigkeit besteht darin, Blockaden in einer extremen Geschwindigkeit und mit einer hohen Präzision zu lokalisieren und dafür Lösungsansätze zu liefern. Darüber hinaus gelingt es ihm, Brücken in die Wirtschaft zu bauen und dabei die alten und die neuen Werte zu vereinen.

Johannes Kohlbauer

geb. 1979. Seit 2001 selbstständiger Trainer, Coach und Therapeut. Intensiv-Kampfkunst seit dem 10. Lebensjahr – speziell innere Kampfkünste. Verschiedenste Ausbildungen in westlichen und östlichen Therapieformen bei Spezialisten und Lehrern aus allen Teilen der Welt.

Er arbeitet überwiegend als Therapeut und Coach mit Spitzensportlern und Menschen aus der Wirtschaft.

Seine besondere Fähigkeit ist ein außergewöhnlich gutes Gespür für unbewusste Blockaden und eine sehr natürliche, authentische und direkte Art, Menschen dabei zu unterstützen, diese Blockaden aufzulösen.

Eleftherios Pursanidis

geb. 1962. Seit 1995 selbstständiger Trainer und Coach. Langjährige Erfahrung im Verkauf und der Mitarbeiterführung. Ausbildungen zum Mentaltrainer, NLP-Practitioner, NLP-Master, Wingwave Coach.

Er beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit den Philosophien verschiedener Kampfkünste und der Möglichkeit, diese in die Businesswelt zu übertragen. Sein Know-how vermittelt er überwiegend in Konzernen und Familienunternehmen.

Seine besondere Fähigkeit ist seine stark ausgeprägte Empathie, die es ihm ermöglicht, die verborgenen Potenziale von Menschen zu entdecken und sie dabei zu unterstützen, sich dieses Potenzial zugänglich zu machen.

Alma Beatrice Pohle (Team)

geb. 1974. Seit 2000 selbständige Therapeutin. Ausbildungen als Heilpraktikerin, Sportmasseurin und Cranio-Sacral-Therapeutin für Menschen und Pferde. Seit 2016 bietet sie darüber hinaus Workshops für Frauen und Pferde an. 

In ihren Workshops verbindet sie auf einzigartige Weise die Themen Weiblichkeit, wahrhaftige Begegnung, achtsame Berührung und intuitive Bewegung.

Ihre besondere Fähigkeit liegt darin, ein unglaublich gutes Gespür für Blockaden im Körper zu haben, zu unterstützen, diese aufzulösen und Frauen in Workshops die Wesensverwandtschaft von Frauen und Pferden erleben zu lassen.

Aladina Rabadan Garcia (Team)

geb. 1969. Seit 2016 selbständig in körperorientierten Behandlungen und als Seminarleiterin. Ausbildungen in Watsu (Wasser-Shiatsu), Lomi-Lomi Nui, Gesundheitspraktikerin BfG zur Heilung der weiblichen Sexualität.

In ihren Workshops erschafft sie einen tiefen und berührenden Zugang zu all den verschütteten Themen rund um die weibliche Sexualität.

Ihre besondere Fähigkeit liegt darin, Frauen in Einzelsitzungen und Workshops auf ihrem Weg zur Heilung ihrer weiblichen Sexualität zu begleiten und dabei alte Verletzungen zu transformieren.

wir als Team
103 Jahre Selbstständigkeit

in unterschiedlichen Unternehmen

87 Jahre Training / Coaching / Mentoring

in diversen Branchen mit facettenreichen Schwerpunkten

27.500 Teilnehmer/innen

aus verschiedenartigen Zielgruppen

6.500 Trainings- und Coachingtage

in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Italien, den USA, Japan, England, Singapur, Tschechien, Polen u.a.

Kodex
  • lebe wahrhaftig
  • diene mit Hingabe
  • folge dem Weg des Kriegers / der Kriegerin
  • liebe aufrichtig
Credo

„Wenn die Sehnsucht größer als die Angst ist, wird Mut geboren. 

Ohne Sehnsucht machen wir uns nicht auf den Weg.“ 

(Rainer Maria Rilke)

Aladina

Aladina

Alma

Alma

Karl Grunick

geb. 1963. Seit 1997 selbstständiger Trainer und Coach. Studium der Anglistik und Musikpädagogik. Weitere Ausbildungen in Musik-, Klang-, Atem- und Körpertherapien. Entwickler des KörperIntelligenz-Trainings. International angesehene Koryphäe in Energie- und Kampfkünsten.

Als Gründer und Leiter des Neuen Energie- Trainingszentrums für QuantumIntelligenz vermittelt er sein Know-How im Management, in verschiedenen Kampfkünsten, im Sozial- und Erziehungsbereich sowie bei therapeutischen Aus- und Weiterbildungen.

Seine besondere Fähigkeit liegt darin, die Prinzipien aus den Energie- und Kampfkünsten so zu adaptieren, dass sie für Menschen schnell erfahrbar und in den Alltag übertragbar sind.

Frank Wiedenmaier

geb. 1963. Seit mehr als 20 Jahren weltweit in Managementpositionen CEO / COO / CRO für international agierende Unternehmen tätig.

Selbstständiger Executive Interim Manager, Berater und Personal Coach.

Er beschäftigt sich seit Jahren mit der gelebten Vereinbarkeit von traditionellen Werten im beruflichen und privaten Kontext.

Seine besondere Fähigkeit besteht darin, Blockaden in einer extremen Geschwindigkeit und mit einer hohen Präzision zu lokalisieren und dafür Lösungsansätze zu liefern. Darüber hinaus gelingt es ihm, Brücken in die Wirtschaft zu bauen und dabei die alten und die neuen Werte zu vereinen.

Johannes Kohlbauer

geb. 1979. Seit 2001 selbstständiger Trainer, Coach und Therapeut. Intensiv-Kampfkunst seit dem 10. Lebensjahr – speziell innere Kampfkünste. Verschiedenste Ausbildungen in westlichen und östlichen Therapieformen bei Spezialisten und Lehrern aus allen Teilen der Welt.

Er arbeitet überwiegend als Therapeut und Coach mit Spitzensportlern und Menschen aus der Wirtschaft.

Seine besondere Fähigkeit ist ein außergewöhnlich gutes Gespür für unbewusste Blockaden und eine sehr natürliche, authentische und direkte Art, Menschen dabei zu unterstützen, diese Blockaden aufzulösen.

Eleftherios Pursanidis

geb. 1962. Seit 1995 selbstständiger Trainer und Coach. Langjährige Erfahrung im Verkauf und der Mitarbeiterführung. Ausbildungen zum Mentaltrainer, NLP-Practitioner, NLP-Master, Wingwave Coach.

Er beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit den Philosophien verschiedener Kampfkünste und der Möglichkeit, diese in die Businesswelt zu übertragen. Sein Know-how vermittelt er überwiegend in Konzernen und Familienunternehmen.

Seine besondere Fähigkeit ist seine stark ausgeprägte Empathie, die es ihm ermöglicht, die verborgenen Potenziale von Menschen zu entdecken und sie dabei zu unterstützen, sich dieses Potenzial zugänglich zu machen.

Alma Beatrice Pohle (Team)

geb. 1974. Seit 2000 selbständige Therapeutin. Ausbildungen als Heilpraktikerin, Sportmasseurin und Cranio-Sacral-Therapeutin für Menschen und Pferde. Seit 2016 bietet sie darüber hinaus Workshops für Frauen und Pferde an. 

In ihren Workshops verbindet sie auf einzigartige Weise die Themen Weiblichkeit, wahrhaftige Begegnung, achtsame Berührung und intuitive Bewegung.

Ihre besondere Fähigkeit liegt darin, ein unglaublich gutes Gespür für Blockaden im Körper zu haben, zu unterstützen, diese aufzulösen und Frauen in Workshops die Wesensverwandtschaft von Frauen und Pferden erleben zu lassen.

Aladina Rabadan Garcia (Team)

geb. 1969. Seit 2016 selbständig in körperorientierten Behandlungen und als Seminarleiterin. Ausbildungen in Watsu (Wasser-Shiatsu), Lomi-Lomi Nui, Gesundheitspraktikerin BfG zur Heilung der weiblichen Sexualität.

In ihren Workshops erschafft sie einen tiefen und berührenden Zugang zu all den verschütteten Themen rund um die weibliche Sexualität.

Ihre besondere Fähigkeit liegt darin, Frauen in Einzelsitzungen und Workshops auf ihrem Weg zur Heilung ihrer weiblichen Sexualität zu begleiten und dabei alte Verletzungen zu transformieren.

wir als Team
103 Jahre Selbstständigkeit

in unterschiedlichen Unternehmen

87 Jahre Training / Coaching / Mentoring

in diversen Branchen mit facettenreichen Schwerpunkten

27.500 Teilnehmer/innen

aus verschiedenartigen Zielgruppen

6.500 Trainings- und Coachingtage

in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Italien, den USA, Japan, England, Singapur, Tschechien, Polen u.a.

Kodex
  • lebe wahrhaftig
  • diene mit Hingabe
  • folge dem Weg des Kriegers / der Kriegerin
  • liebe aufrichtig
Credo

„Wenn die Sehnsucht größer als die Angst ist, wird Mut geboren. 

Ohne Sehnsucht machen wir uns nicht auf den Weg.“ 

(Rainer Maria Rilke)

Was uns verbindet

Vision

Wir sind der Meinung, dass es die Kriegerenergie braucht, um eine Welt zu verändern, die geprägt ist von Oberflächlichkeit und Belanglosigkeit.

Krieger/-innen sind keine Soldaten, die blind gehorchen und Befehle von Menschen ausführen, um deren Macht zu sichern oder auszubauen.

Krieger und Kriegerinnen sind Persönlichkeiten, die es gewohnt sind, Strukturen in Frage zu stellen und Entscheidungen zu treffen, die dem Wohl aller dienen.

Wahrhaftigkeit

Wir leben, was wir sagen und teilen offen unsere Wahrheiten mit dir, ohne davon auszugehen, dass unsere Wahrheiten auch deine oder die einzig richtigen sind.

Wenn wir betonen, dass wir jeden Menschen so akzeptieren wie er ist, meinen wir das so.

Daher haben wir auch an keiner Stelle das Gefühl, dass du etwas von uns zu lernen hast. Vielmehr geht es darum, dass du wieder Zugang zu deiner Wahrheit erhältst und diese lebst.

Wertschätzung

Wir führen dich an und über Grenzen, und begleiten dich dabei diese zu überwinden, wenn du dazu bereit bist.

Menschen durch Gruppenzwang dazu zu bringen, über ihre Grenzen zu gehen, wozu sie im Moment nicht bereit sind, führt nur dazu, sie zu brechen und gefügig zu machen.

Wahre Krieger/-innen brauchen niemanden, der ihnen sagt, was sie zu tun oder zu lassen haben. Sie tun aus sich heraus das, was notwendig ist.

Was es dir bringt

Intuition

Vertrauen

Mut

Kraft

Klarheit

Resilienz

Orientierung

Selbstreflektion

Was es dir bringt

Intuition

Vertrauen

Mut

Kraft

Klarheit

Resilienz

Orientierung

Selbstreflektion

Was es dir bringt

Intuition

Vertrauen

Mut

Kraft

Klarheit

Resilienz

Orientierung

Selbstreflektion

Was den Unterschied macht

Der neue Weg –

Ein Weg der Möglichkeiten.

Aus unserer Wahrnehmung sind Methoden, Techniken und Systeme Werkzeuge, die bei denen funktionieren, die sie kreiert haben. Das ist weder ein Qualitätsmerkmal, noch eine Garantie, dass sie auch bei anderen erfolgreich sind.

Letztlich beginnt alles bei der Hand, die das Werkzeug führt, und die Ruhe der Hand ist das Ergebnis des Bewusstseins.

Daher ist unser einziger Zugang, eine Bewegung im Bewusstsein zu schaffen.

Wir fördern Selbstreflexion und auf allen Ebenen erfahrbares Erleben, um den Menschen, die den Weg mit uns teilen, zu ermöglichen, zu einer gewissen Leichtigkeit zurückzufinden. Diese Leichtigkeit kennen sie aus ihrer Kindheit und sie lässt sich in der Folge auf alle Lebensbereiche übertragen.

Der alte Weg –

Ein Weg, der fest und starr macht.

Wir sind manchmal erstaunt, mit wie wenig Inhalt sich Menschen zufrieden geben.  

Sie folgen Techniken, Methoden oder Systemen, weil sie hören, dass sie zum Erfolg führen, ohne zu prüfen, ob es wider ihrer Persönlichkeit ist.

Sie werden über Grenzen gedrängt, indem ein kollektiver Gruppenzwang erzeugt wird und verwechseln den Ausstoss von Endorphinen und den damit verbundenen Glücksgefühlen mit Transformation.

Sie verwechseln die Selbstdarstellung der Dozenten mit Selbstbewusstsein.

Sie hören, dass sie in die Freiheit geführt werden und bemerken nicht, wie dadurch nur eine weitere Abhängigkeit geschaffen wird und lassen sich von Äußerlichkeiten blenden in der Hoffnung, dass diese die innere Leere stillt.

Was den Unterschied macht

Der neue Weg

Ein Weg der Möglichkeiten.

Aus unserer Wahrnehmung sind Methoden, Techniken und Systeme Werkzeuge, die bei denen funktionieren, die sie kreiert haben. Das ist weder ein Qualitätsmerkmal, noch eine Garantie, dass es auch bei anderen funktioniert.

Letztlich beginnt alles bei der Hand, die das Werkzeug führt und die Ruhe der Hand ist das Ergebnis des Bewusstseins.

Daher ist unser einziger Zugang eine Bewegung im Bewusstsein zu schaffen.

Wir öffnen einen Raum, in dem diese Bewegung möglich ist. Dabei ist jeder eingeladen, der Einladung zu folgen oder auch nicht. Selbstreflexion und auf allen Ebenen erfahrbares Erleben fördern, dass die Menschen, die den Weg mit uns teilen in eine Leichtigkeit zurück finden, die sie aus ihrer Kindheit kennen und dann auf alle Lebensbereiche übertragen.

Der alte Weg

Ein Weg, der fest und starr macht.

Wir sind manchmal erstaunt, mit wie wenig Inhalt sich Menschen zufriedengeben.  

Sie folgen Techniken, Methoden oder Systemen, weil sie hören, dass sie zum Erfolg führen, ohne zu prüfen, ob es wider ihre Persönlichkeit geschieht.

Sie werden über Grenzen gedrängt, indem ein kollektiver Gruppenzwang erzeugt wird, und verwechseln den Ausstoß von Endorphinen und die damit verbundenen Glücksgefühle mit Transformation.

Sie missdeuten die Selbstdarstellung der Dozenten als Selbstbewusstsein.

Sie hören, dass sie in die Freiheit geführt werden, und bemerken nicht, wie dadurch nur eine weitere Abhängigkeit geschaffen wird. Auf diese Weise lassen sie sich von Äußerlichkeiten blenden in der Hoffnung, dass sie die innere Leere stillen.

Kontakt